Säge schärfen

Ich gehe in den Wald und höre schon von weitem ein immer lauter werdendes Geräusch. Als ich näher komme, sehe ich einen kräftigen Mann, der neben einem dicken Baum steht und dabei ist, diesen mit einer Säge zu bearbeiten. Er will ihn fällen, doch das ist alles sooo anstrengend. Die Säge bewirkt kaum noch etwas und ist schwer zu bewegen.

Nach einem kurzen Wahrnehmen und Erfassen der Situation bemerke ich:

„Klasse, wie engagiert Sie bei der Sache sind. Es würde in einem Bruchteil der Zeit gelingen, wenn Sie die Säge mal wieder schärfen würden.“

Der schwitzende Mann antwortet während er sich weiter mit der Säge abmüht:

„Keine Zeit, dazu ist keine Zeit. Ich muss schnell noch den Baum fällen.“

In dieser kurzen Erzählung wird deutlich, dass von außen offensichtliche Möglichkeiten von innen manchmal im Eifer des Gefechts nicht mehr wahrgenommen werden können.

Hier kann ein unabhängiger Coach hilfreich sein, der einen Spiegel anbietet und andere Sichtweisen auf die Herausforderungen, ohne selbst involviert zu sein.

Wann haben Sie zuletzt Ihre Säge geschärft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.